29.09.2014
Mit Erstaunen nimmt der CDU-Stadtverband Wiesmoor die Schuldzuweisung an die Wiesmoorer Verwaltung zur Kenntnis.

Hintergrund ist die öffentliche Sitzung des Wahlausschusses und der dort offensichtlich gewordenen Fehler in den Wahlunterlagen der SPD. Dieser hatte zur Folge, dass eine Kandidatin der SPD nicht berücksichtigt werden konnte. Seitens der Veröffentlichungen des SPD-Ortsverbandes und den Berichten in den Medien, wird unterschwellig suggeriert, dass der Fehler größtenteils bei der zuständigen Sachbearbeiterin im Rathaus liegt. Soweit dem CDU-Stadtverband bekannt und auch in der öffentlichen Sitzung vorgetragen, hat die zuständige Bearbeiterin im Rahmen ihrer Möglichkeiten versucht die Kandidatin zu erreichen, um Abhilfe zu schaffen. Auch wurden die zuständigen Vertrauenspersonen, welche von jeder Partei im Rahmen der Wahlvorbereitung zu benennen sind, informiert. Diese haben dann die Aufgabe in Problemfällen rechtzeitig Abhilfe zu schaffen, sprich den Mangel zu beseitigen.
weiter

28.09.2014
CDU-Stadtverband Wiesmoor bleibt bei seiner Linie
Die CDU Wiesmoor wertet ihre kürzlich durchgeführte Initiative zum Thema Hochspannungsleitung / Feststellung (Planfeststellungsverfahren für die Trasse über bebauten Gebiet), als großen Erfolg.
weiter

27.09.2014
Die Mannschaft der CDU wird völlig neue Akzente setzten!
Die Wiesmoorer CDU geht mit vielen neuen Gesichtern in die Kommunalwahl am 11.09.2011, so der Stadtverbandsvorsitzende Klaus-Dieter Reder. Aufgrund des Ausscheidens mehrerer langjähriger CDU Ratsmitglieder, sowie einer deutlichen Verjüngung der CDU Wiesmoor, werden auf der Liste der CDU Wiesmoor viele neue Gesichter auftauchen, die sich alle hochmotiviert für Wiesmoor einsetzen wollen, so Friederike Dirks CDU-Ratsfrau und Vorstandsmitglied des CDU Stadtverbandes. Gestützt werden sie hierbei von altbekannten Vertretern die über viele Jahre Erfahrung in den einzelnen Gremien verfügen.
weiter


25.09.2014
CDU-Stadtverbandsvorsitzender Klaus-Dieter Reder zur Übergabe der Urkunde an die Stadt Wiesmoor.
Am 07.06.11 übergab der gemeinnützige Generationen Verein Wiesmoor die offizielle Urkunde / Anerkennung des Guinness-Buch-Weltrekordes an die Stadt Wiesmoor. Diese Übergabe hat die Mitglieder des CDU-Stadtverbandes nachdenklich gestimmt.
weiter

24.09.2014
Die Brücke über den Ems-Jade-Kanal in Marcardsmoor ist der Alarm in den frühen Morgenstunden für Anwohner und Campingplatzbenutzer, sagt
Annemarie Martens von der CDU. Die Übergänge Brücke und Straße (L12) weisen Absätze von Zentimetern auf. Wenn morgens der Schwerlastverkehr, wie Sandwagen, Moortransporter und andere LKW`s, ihren Fahrbetrieb beginnen, sind die Anwohner und Campingplatzbenutzer sehr genervt. Durch das Überfahren der Brücken-Straßenansätze entsteht ein knallender Lärm, der durch Mark und Bein geht. Die Erde vibriert, dass bei Anwohnern direkt an der L12 das Geschirr in den Schränken klirrt.
weiter

23.09.2014
Am letzten Dienstag trafen sich der CDU-Stadtverband und die CDU Stadtratsfraktion in den Räumen der DG Marcardsmoor. Dazu eingeladen waren die Vorstände der Marcardsmoorer Vereine und Gruppen, sowie Pastor Holger Rieken von der Kirchengemeinde Marcardsmoor.
weiter

22.09.2014
CDU-Stadtverband Wiesmoor sieht in der Sanierung der Hochspannungsleitung eine erhebliche Leistungssteigerung mit unbekannt negativen Effekten für die Bürger in Wiesmoor!
Der Leitungsbetreiber E-ON Netz beabsichtigt in Kürze die stromführenden Kabel der Hochspannungsleitung gegen leistungsfähigere Kabel auszutauschen. Teilweise werden hierfür auch die Strommasten erhöht. Angestrebt ist seitens der E-ON Netz eine Verdoppelung der Stromstärke. Dies hat eine deutliche Zunahme des Elektrosmogs zur Folge. Das elektromagnetische Feld um die Leitungen wird somit wesentlich größer. Dies hat wiederrum zur Folge, dass die Anwohner einer deutlich höheren Belastung ausgesetzt sind, mit all seinen gesundheitlichen Auswirkungen.
weiter

21.09.2014
Haushaltsentwurf für das Jahr 2011
"Den Fraktionen der Stadt Wiesmoor wurde der Haushaltsentwurf für das Jahr 2011 zugesandt. Unter anderem wurde dort ein Betrag von 100.000 € für eine Klimaanlage im neuen Rathaus eingeplant. Sicherlich kommt es bei Sonnenschein zu einer größeren Wärmeentwicklung in den Büroräumen, ich bezweifle es jedoch, dass dieser hohe Betrag gerechtfertigt ist. Hinzuzurechnen wären dann wahrscheinlich auch noch die hohen Energiekosten für die Betreibung der Anlage von geschätzten 10.000 € im Jahr.
weiter

20.09.2014
Im Rahmen der Mitgliederversammlung des CDU-Stadtverbandes wurden unsere Kandidatinnen und Kandidaten für die Kommunalwahl am 11. September 2011 für den Stadtrat Wiesmoor gewählt.
weiter

CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Stadtverband Wiesmoor  | Startseite | Impressum | Datenschutz | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.04 sec. | 32098 Besucher