28.09.2014, 14:52 Uhr
Eon hält an Hochspannungsleitung fest
CDU-Stadtverband Wiesmoor bleibt bei seiner Linie
Die CDU Wiesmoor wertet ihre kürzlich durchgeführte Initiative zum Thema Hochspannungsleitung / Feststellung (Planfeststellungsverfahren für die Trasse über bebauten Gebiet), als großen Erfolg.
Die E-on kann jetzt nicht mehr ohne weiteres die Leitungen austauschen. Auch ist jetzt klar, dass die E-on den für sie kostengünstigsten Weg einschlagen wird. Seitens des CDU-Stadtverbandes werden wir uns mit all unseren Möglichkeiten dafür einsetzen, hier eine Lösung im Rahmen einer Erdverkabelung herbeizuführen, so Klaus-Dieter Reder.


Besonders gefordert sehen wir hierbei den Bürgermeister und die Verwaltung. Es ist nicht hinzunehmen, dass bis dato keine direkten Gespräche mit der E-on geführt wurden, geschweige denn Lösungsansätze seitens der Stadt ausgearbeitet wurden. Planungen für den Bau eines überdachten Fahrradständers scheinen leider eine höhere Priorität zu genießen. Lippenbekenntnisse seitens des Bürgermeisters und der SPD Mehrheitsfraktion im Rat bringen leider keine Ergebnisse und sehen mehr nach Opportunismus aus. Fakten werden dann schnell durch Konzerne geschaffen, zum Nachteil der Wiesmoorer Bürger, so Reder.
CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Stadtverband Wiesmoor  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.06 sec. | 28167 Besucher