Pressearchiv
07.11.2014
CDU Wiesmoor hält an den getroffenen Aussagen fest: Keine weiße Wagenburg auf dem Marktplatz, es gibt sinnvollere Alternativen im Stadtzentrum!
Die Sichtweise der Wiesmoorer CDU hat sich aus Sicht von Klaus-Dieter Reder nicht geändert. Die bereits 2012 angeführten Fakten, Nähe zu den Kindergärten, hieraus resultierende Sicherheitsaspekte und Lärmproblematik bestehen nach wie vor, eine Veränderung der Situation ist auch zukünftig nicht zu erwarten.
weiter

04.11.2014
Geschrieben von: CDU Fraktion
Weitere Fotos finden Sie auf unserer Facebook-Seite. Klicken Sie CDU Fraktion Wiesmoor zu den aktuellen Entwicklungen im Rathaus.

Aus Sicht der CDU-Fraktion Wiesmoor stellt sich immer dringender die Frage wohin Bürgermeister Meyer die Stadt führt.

Bereits vor Monaten hat die CDU auf Probleme und Missstände öffentlich hingewiesen. Aktuell kann man sich nicht dem Eindruck erwehren, dass sich dieses ungebremst fortsetzt, ein Ende scheint nicht in Sicht. Vielmehr hat Wiesmoor nun auch noch einen landesweiten Imageschaden bei den Bundestagswahlen erlitten.
weiter

02.11.2014
Geschrieben von: Klaus-Dieter Reder
Persönliche Angriffe sind meistens nicht sehr zielführend

Als Vorsitzender der Arbeitsgruppe Torfabbau ist für mich vollends nachvollziehbar, dass die Emotionen der Betroffenen hochkochen und die Ängste real existieren. Die jetzige öffentliche Diskussion führt jedoch am eigentlichen Kern der Sache vorbei.
weiter

01.11.2014
Geschrieben von: Anzeiger für Harlinger - Detlef Kiesè

weiter

31.10.2014
Geschrieben von: Klaus-Dieter Reder
Der Vorsitzende des Arbeitskreises Torfabbau, Ratsherr Klaus-Dieter Reder (CDU), sieht alle Anstrengungen und Bemühungen der Arbeitsgruppe in Gefahr. Der Spielraum für einen konstruktiven Dialog zwischen Anwohnern und Torfabbaufirmen schwindet immer mehr.
weiter

27.10.2014
Geschrieben von: Klaus-Dieter Reder
CDU Fraktion und Stadtverbandsvorstand reagieren auf die unsachlichen Aussagen der Wiesmoorer SPD in der Lokalpresse.

Von den eigentlichen Problemen soll durch Polemik und persönlichen Angriffen abgelenkt werden. Der Haushalt 2012 wurde im Vergleich zum Haushalt 2013 unter völlig anderen Voraussetzungen von Seiten der CDU-Fraktion zugestimmt, so Fraktionsvorsitzender Friedhelm Jelken.

Im Haushalt 2012 waren Steuererhöhungen kein Thema. Statt einer Neuverschuldung von 1,7 Millionen Euro in 2013, war eine Entschuldung von 0,4 Millionen eingeplant. Die 2012 bereits fehlenden Jahresabschlüsse für die Jahre 2009 und 2010 wurden durch die Verwaltung zugesagt. Die Behauptungen von SPD Stadtratsmitglied Ahlfs entsprechen somit nicht der
Realität von 2012.
weiter

25.10.2014
Geschrieben von: CDU Fraktion
CDU sieht die Aussagen von Bürgermeister Meyer zur aktuellen Entwicklung in Wiesmoor als Vabanquespiel an.

Es fehlt an allen Ecken und Enden. Die wiederholt in den Medien durch BM Alfred Meyer getätigten Aussagen werden seitens der CDU Wiesmoor nicht kommentarlos hingenommen. Die Versäumnisse der letzten Jahre scheinen nunmehr auf einen Höhepunkt zuzusteuern. Das Kaninchen, so die Einschätzung der CDU, wird wohl erst nach der Landtagswahl aus dem Hut gezaubert werden.
weiter

18.10.2014
CDU sieht ihre Befürchtungen bestätigt!
Um sich ein Bild vor Ort zu machen, besuchte die CDU Stadtratsfraktion als erstes nach der Sommerpause die Stadtbibliothek an ihrem neuen Standort, dem Torhaus.
Es wurden die neuen Räumlichkeiten besichtigt und mit der Leiterin Frau Schoone ein Informationsgespräch geführt. Nach Ansicht von Klaus-Dieter Reder und Friedhelm Jelken scheinen sich bereits die durch die CDU vor dem Umzug dargestellten negativen Auswirkungen des neuen Standortes zu bestätigen. Zum einen ist die Stadtbibliothek nunmehr weit weg von
den Schulkindern aus Wiesmoor Mitte, was wiederum zur Folge hat, das ein Besuch einer Schulklasse zwei Schulstunden an zeitlichen Aufwand erfordern würde.
Diesen zeitlichen Aufwand dürfte die Schule nur schwer realisieren können, so Reder. Durch Zahlen ist ferner belegt, dass die Kinder 50% der Nutzer stellen. So fördert man definitiv nicht die Lust am Lesen, so Jelken. Dem vom Wiesmoorer Bürgermeister Alfred Meyer und der Verwaltung angeführten Argument, Touristen würden zum großen Teil die Stadtbibliothek tragen, kann ebenfalls deutlich widersprochen werden. In 2011 haben lediglich eine Handvoll Touristen von der städtischen Bibliothek partizipiert.
weiter

CDU Deutschlands CDUPlus Online spenden Deutscher Bundestag
Angela Merkel CDU.TV Newsletter CDU/CSU-Fraktion im Deutschen Bundestag
Angela Merkel bei Facebook
© CDU Stadtverband Wiesmoor  | Startseite | Impressum | Kontakt | Inhaltsverzeichnis | Realisation: Sharkness Media | 0.07 sec. | 12219 Besucher